OPC Traubenkernextrakt

Das Allroundtalent

Haben Sie schon einmal von Vitamin P gehört? Nein? Dann lesen Sie bitte weiter. Das als Traubenkernextrakt bekannte Vitamin ist ein echtes Allroundtalent. Entdeckt wurde es ursprünglich vom französischen Mediziner und Mikrobiologen Prof. Jacques Masquelier im Rotwein, wofür der weitläufige Weinstockanbau in zahlreichen Regionen Frankreichs eine günstige Bedingung zu sein scheint. Das Geheimnis des langen und genussreichen Lebens unserer Nachbarn hängt also womöglich mit dem großen natürlichen Vorkommen von OPC zusammen. Von der positiven Wirkung des Traubenkernextraktes können Verbraucher heute natürlich aber auch ohne den Konsum von Rotwein profitieren.


TIPP!
Vita2You OPC Ultra Traubenkernextrakt 600mg pro Kapsel - 120 Kapseln mit Vitamin C - Traubenkern Vita2You OPC Ultra Traubenkernextrakt 600mg pro Kapsel - 120...
Vita2You ® - Wir lieben Ihre Gesundheit ► Vertrauen Sie der Marke Vita2You, denn Qualität steht bei uns an erster Stelle. ► Unsere Produkte sind zu Ihrer Sicherheit doppelt versiegelt. ► Viele Vita2You – Produkte besitzen...
 
33,95 €
 
 
Vita2You OPC Traubenkernextrakt - 180 Kapseln - Hochdosiert 900mg mit Vitamin C Vita2You OPC Traubenkernextrakt - 180 Kapseln - Hochdosiert 900mg...
Vita2You ® - Wir lieben Ihre Gesundheit ► Vertrauen Sie der Marke Vita2You, denn Qualität steht bei uns an erster Stelle. ► Unsere Produkte sind zu Ihrer Sicherheit doppelt versiegelt. ► Viele Vita2You – Produkte besitzen...
 
16,95 € 18,95 €
 

Was ist OPC?

OPC ist das Kürzel für „Oligomere Procyanidine“, welche in die Familie der Polyphenole einzuordnen sind und genauer als Flavanole bekannt sind. OPC wird aber auch gerne als Traubenkernextrakt oder Vitamin P bezeichnet. Das P steht in diesem Fall für Permeabilität und bezieht sich auf die Durchlässigkeit der Blutgefäße.

Gewonnen wird OPC fast ausschließlich auf natürlichem Weg. Forscher haben es aus Tee, Kakao, Früchten und vor allem Rotwein extrahieren können und zudem kommt es auch in dunkler Schokolade und in Johanniskraut vor. OPC-Traubenkernextrakt, das aus Weißdorn, Misteln oder Ginkgo biloba gewonnen wird, findet hauptsächlich bei Herzerkrankungen Anwendung. Am häufigsten ist es in den Auskleidungen und den Kernen dieser Pflanzen enthalten.

Am Markt sind heute zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, welche den Körper gezielt mit diesen oligomeren Procyanidinen versorgen sollen. Diese werden vom Körper schnell aufgenommen und können anschließend im Blut nachgewiesen werden.

Warum OPC-Traubenkernextrakt?

Heute herrscht die weit verbreitete Auffassung, dass OPC-Traubenkernextrakt bei sehr vielen Arten von Beschwerden hilft. Einer der ersten Wirkungsbereiche dieser Substanz, der wissenschaftlich erforschte wurde, ist die Auswirkung auf die Gefäße. Prof. Masquelier erforschte diese Wirkung in den 40er-Jahren im Rahmen seiner Entdeckung der oligomeren Procyanidine. Als zweite bewiesene positive Eigenschaft von Traubenkernextrakt wurde die antioxidative Wirkung erkannt. Alle weiteren heutzutage bekannten Wirkungen wurden jedoch erst Jahre später festgestellt.

Traubenkernextrakt - Das Schutzschild aus der Natur

Wie oben beschrieben, ist als positive Eigenschaft in erster Linie die Schutzfunktion der Blutgefäße zu erwähnen. Die Kapillaren der Gefäße befördern im menschlichen Körper Sauerstoff und Nährstoffe in die Zellen. Werden die Kapillaren durchlässig, folgt meistens die Zerrüttung von Gewebe und Organen. Problematischer wird es, wenn Blut- oder Lymphflüssigkeit ins Gewebe dringt und dadurch eine Belastung für den Körper entsteht. Eine schwerwiegende Konsequenz sind Ödeme und innere Blutungen im Gehirn. Diesen Problemen kann OPC entgegenwirken. Nach der Aussage von Robert Franz kann OPC innerhalb von 10 Minuten nach der Einnahme im Blut nachgewiesen werden. Nach 45 Minuten habe es auch die Augen, das Gehirn, die Leber und das Herz erreicht und 24 Stunden nach der Einnahme von OPC soll sich die Festigkeit der Blutgefäße verdoppelt haben.

Eine weitere positive Eigenschaft von Traubenkernextrakt ist seine antioxidative Wirkung. Freie Radikale sind mutierte Sauerstoffmoleküle und können für den Menschen dadurch gefährlich werden, dass sie u.a. als Verursacher von Krebs, Allergien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen angesehen werden. Nur der Prozess der Antioxidation kann diesen Produkten der sogenannten Oxidation entgegenwirken. OPC-Traubenkernextrakt erfüllt als starkes natürliches Antioxidans genau diese Aufgabe. Optimal ist vor diesem Hintergrund vor allem eine Einnahme in Verbindung mit Vitamin C, da diesem ebenfalls eine hohe antioxidative Wirkung zugeschrieben wird.
Traubenkernextrakt ist ein echtes Allroundtalent

Neben den bereits erwähnten positiven Eigenschaften von OPC, glaubt man außerdem an eine positive Wirkung auf die Haut und das Bindegewebe, die Stärkung des Gehirns, des Nerven- und des Immunsystems sowie eine positive Wirkung auf Blutdruck und Blutwerte. Speziell Frauen sollen dadurch profitieren, indem sich OPC auch positiv auf die Linderung von Periodenschmerzen und dem prämenstruellen Syndrom (PMS) auswirken kann. Weiter vertraut man auf dieses Mittel ebenfalls bei akuten Beschwerden wie Entzündungen, zudem schafft es Abhilfe bei Sportverletzungen, lindert allergische Reaktionen und weist eine antibakterielle Wirkung auf. Obendrein schenkt man OPC auch im Alter Vertrauen, da ältere Menschen bei Knochen- und Gelenkschmerzen, altersbedingten Augenschwächen und dem Herz-Kreislauf-System von dessen Wirkung profitieren können.

Was sind die Vorteile von OPC?

Zunächst einmal handelt es sich bei OPC bzw. Traubenkernextrakt um ein reines Naturprodukt. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten bisher keine Nebenwirkungen dieses Stoffes nachweisen. Allerdings sind die Nicht-Toxizität, die Nicht-Karzinogenität und die Nicht-Mutagenität bewiesen. Zudem ist das Mittel ungiftig. OPC ist durch die natürliche Herkunft vegan, sowie vegetarisch und zugleich der stärkste natürliche Fänger von freien Radikalen.

Wie wird OPC eingenommen?

OPC wird oral mit Wasser eingenommen. OPC ist wasserlöslich und da es die Eigenschaft hat, die Wirkung von Vitamin C zu verstärken, ist es von Vorteil beide Produkte zusammen einzunehmen.

Wie wirkt OPC?

In Form von Kapseln wirkt OPC am besten auf nüchternen Magen, da der Wirkstoff so optimal resorbiert werden kann. Traubenkernextrakt ist auch in Pulverform erhältlich. In dieser Darreichungsform wird es innerhalb kurzer Zeit nach der Einnahme über die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen und über das Blut verteilt.

Besonders für Frauen könnte interessant sein, dass der Stoff bis in die Haare und Nägel gelangt. Bewiesen ist, dass die Blutgefäße 24 Stunden nach der Einnahme um das Doppelte resistenter sind als vor der Einnahme. Diese Erkenntnis stützt sich auf die Tatsache, dass man OPC im Blut sehen und nachweisen kann. Zudem steigert es die Fluidität des Blutes, wodurch dieses wieder besser fließt (s. Durchblutungsstörungen). OPC weist eine kohäsive Verbindung zu anderen Vitaminen auf. Das heißt, dass OPC die Wirkung von Vitaminen potenzieren kann. Dies gilt auch umgekehrt.

Hinweis: Wenn Sie mit der Einnahme von OPC beginnen, so kann dies zu einer sog. „Erstverschlimmerung“ Ihrer Symptome führen, welche jedoch nicht gegen eine weitere Einnahme spricht. Aufgrund von Nutzererfahrungen empfehlen wir Verbrauchern, die an empfindlichem Magen leiden, Traubenkernextrakt nicht auf nüchternen Magen einzunehmen. Diese verzehren das Präparat direkt zur Mahlzeit.

Für wen ist OPC geeignet?

Wie bereits erwähnt, können sich oligomere Procyanidine positiv auf die unterschiedlichsten Körperfunktionen auswirken und einer schnellen Alterung vorbeugen. OPC-Traubenkernextrakt eignet sich daher nahezu für jeden, der seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Eine regelmäßige Einnahme wird deshalb empfohlen, da dem Wirkstoff eine ähnliche Bedeutung zugeschrieben wird wie Vitaminen, die wir sowieso täglich durch unsere Nahrung aufnehmen.

Auf Grund seiner Wirkung als Antioxidans eignet sich OPC vor allem für ältere Menschen, für Hochleistungssportler (deren Muskeln häufig unter Sauerstoffmangel leiden), für Personen, die häufig extremer Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, sowie für Raucher und für Menschen, die zum Alkoholismus neigen.

Allgemein lässt sich festhalten, dass OPC für nahezu jeden geeignet ist, der seinem Körper etwas Gutes tun möchte. Alleine dadurch, dass wir uns jeden Tag draußen bewegen und zahlreichen Umweltgiften ausgesetzt sind, steigt die Zahl der freien Radikale in unserem Körper stetig an. Durch eine regelmäßige Einnahme von Traubenkernextrakt kann diesem Effekt entgegengewirkt werden und auch bei Stress, kann sich die Einnahme förderlich auswirkten.
Wann sollte ich auf die Einnahme von OPC verzichten?

Leukämie-Patienten sollten auf die Einnahme von OPC verzichten! Traubenkernextrakt besitzt die Eigenschaft das Vitamin C zu verstärken, welches Leukämiekranke meiden sollten. Die Einnahme von OPC bei sämtlichen Arten von Krebs ist unter Forschern und Experten umstritten. Wenn Sie unter einer akuten Krankheit leiden, empfehlen wir in jedem Fall, vor der Einnahme Ihren behandelnden Arzt zu konsultieren.

Wieviel darf ich einnehmen?

Die Faustregel lautet: 1-2 mg pro kg Körpergewicht. Sind Sie jedoch vermehrt Stress oder Sonne ausgesetzt, dürfen Sie diese Dosis bis auf das Doppelte erhöhen. Nehmen Sie Ihre OPC-Dosis am besten nach oder zwischen den Mahlzeiten ein. Wenn Sie Medikamente einnehmen, empfehlen wir in jedem Fall zunächst Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie ein Produkt auf Basis von Traubenkernextrakt einnehmen. Sollten Sie eine höhere Dosis eigenommen haben als empfohlen, brauchen Sie keine Nebenwirkungen zu befürchten. Eine mögliche Überdosierung wurde bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

Was gilt es zu beachten?

Sehr wichtig ist es zu wissen, dass Polyphenole durch Proteine gehemmt werden können, weshalb Sie OPC Produkte nicht zusammen mit Milchprodukten einnehmen sollten. Damit Sie Ihrem Körper ausschließlich qualitativ hochwertiges Traubenkernextrakt zuführen empfehlen wir, beim Kauf unbedingt auf den prozentualen Anteil an OPC im Produkt zu achten. Wie oben bereits beschrieben, verfügen nicht alle Präparate über denselben Anteil an OPC. Bedenken Sie, dass die Qualität des Produktes proportional zur Höhe des OPC-Anteils steigt. Der höchstmögliche OPC-Wert in einem Produkt liegt bei 60 %. Liegt der Anteil eines Präparates nah an diesem Wert, können Sie sich also auf eine hohe Qualität des Produkts verlassen.

Quellen:
Simons, A.: Das OPC-Arbeitsbuch. Gesundheitswissen kompakt., 4., erweiterte und aktualisierte Auflage Coburg: Maya Media Verlag Dr. Andreas Gößling, 2009, S. 82f.
Simons, A.: Das OPC-Arbeitsbuch. Gesundheitswissen kompakt., 4., erweiterte und aktualisierte Auflage Coburg: Maya Media Verlag Dr. Andreas Gößling, 2009.
http://www.vitalstoff-lexikon.de/Sekundaere-Pflanzenstoffe/-Flavanole/ (aufgerufen am 17.09.2017)
http://www.dr-michalzik.de/blog/was-ist-opc-oligomere-proanthocyanidine/ (aufgerufen am 17.09.2017)
http://www.spektrum.de/lexikon/ernaehrung/oligomere-procyanidine/6527 (aufgerufen am 17.09.2017)
http://www.naturheilkunde-chemnitz.de/media/pdf/OPC.pdf (aufgerufen am 17.09.2017)
https://gesundheit-regional.de/berichte/einzelansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=279&cHash=d4b87d57300910e42cf0e472fa279b00 (aufgerufen am 18.09.2017)
https://www.naturalie.de/traubenkernextrakt-opc-wirkung-nutzen-dosierung-einnahme/ (aufgerufen am 27.09.2017)

(Um die bestmöglichen Vorteile durch die Einnahme von OPC zu erzielen, sollten Sie nur qualitativ hochwertige Produkte verwenden. Diese erkennen Sie beispielsweise am ORAC-Wert, einem sehr wichtigen Qualitätsindikator von OPC-Produkten.
Die vier Buchstaben in ORAC stehen für „Oxygen Radical Absorption Capacity“ und der Wert, lässt sich mit der Höhe der antioxidativen Wirkung gleichsetzen. Kurz gesagt, je höherer der ORAC-Wert eines Produktes ist, desto stärkere ist dessen antioxidative Wirkung. Ein hoher antioxidativer Wirkungsgrad ist deshalb von Vorteil, weil ein solches Produkt besser in der Lage ist, freie Radikale im Körper zu binden.)

Zuletzt angesehen